Eigenart Tattoo Kunst Dortmund Magazin Blogger sPOTTlight

Der Glaube an …

Ein Beitrag, der schon vor langer Zeit hätte veröffentlicht werden sollen, aber nie fertig wurde. Denn er ist sehr persönlich und nachdenklich. Nun ist es aber so weit.

Ich wollte immer so schnell wie möglich erwachsen werden, so schnell wie möglich ausziehen, so schnell wie möglich weg von Zuhause, meinen eigenen Weg gehen und mich selbst verwirklichen. Das tun, was ich wirklich kann und liebe: Mode. Aber je näher die Zeit zum Ausziehen rückte, desto mehr blickte ich zurück und überlegte, ob es wirklich das ist, was ich will. Manchmal bekommt man von allen Seiten Unterstützung, Liebe und Zuspruch, aber man fühlt sich trotzdem allein gelassen und ist irgendwo doch immer unzufrieden.

Ich mache mir Gedanken darüber, ob das Geld überhaupt bis zum Ende des Monats reicht und bin dann enttäuscht, wenn ich feststelle, dass dieses Jahr niemand Weihnachtsgeschenke von mir bekommen wird. Ich mache mir Gedanken über mein Zeitmanagement, frage mich, wie viel Zeit für Magazin und Blog bleiben, wenn ich nebenbei arbeiten und zur Uni gehen muss. Ich hab ein schlechtes Gewissen, wenn ich Maja die ganze Arbeit überlassen muss, weil ich selbst nicht in der Lage bin, mehr Zeit in unsere Vision zu investieren. Mir ist aber in dieser Situation bewusst, dass ich nicht die Einzige bin mit solchen Sorgen und Ängsten: Es ist menschlich.

Problem an der Sache ist nur, dass wir dann dazu neigen, vieles als selbstverständlich anzusehen: den Partner, Unterstützung von der Familie, morgens gesund aufzuwachen und unendlich vieles mehr. Es sind die kleinen Dinge im Leben, die so viel Freude und Glück bringen.

Psalm 23:1: „The Lord is my shephard, I shall not want.“ Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. Meine Mutter hat ihn mir immer vorgetragen, meine Oma hat es getan, und jetzt trag ich ihn mir selbst vor, um mich daran zu erinnern, dass nichts und niemand mich aufhalten kann. Jeder von uns braucht etwas, woran er glaubt. Solange ihr aber an euch selbst glaubt, spielt der Rest keine Rolle. Steht hinter dem, was ihr sagt und tut. Meiner Meinung nach hat jeder auf der Welt eine Bestimmung, die er erfüllen muss. Ich sage nicht, dass es einfach sein wird. Im Gegenteil: Man wird verletzt, enttäuscht und manchmal auch völlig kraftlos sein. Aber es wird sich lohnen. Vielleicht werden wir nicht alle Millionen machen wie Zuckerberg, aber wir werden zufrieden mit uns selbst sein. Und was gibt es Schöneres als für das einzustehen, was man liebt.

Habt ihr heute schon „Danke“ gesagt?

Eigenart Tattoo Kunst Dortmund Magazin Blogger sPOTTlight

Eigenart Tattoo Kunst Dortmund Magazin Blogger sPOTTlight Eigenart Tattoo Kunst Dortmund Magazin Blogger sPOTTlight Eigenart Tattoo Kunst Dortmund Magazin Blogger sPOTTlight Eigenart Tattoo Kunst Dortmund Magazin Blogger sPOTTlightEigenart Tattoo Kunst Dortmund Magazin Blogger sPOTTlight

Eigenart Tattoo Kunst Dortmund Magazin Blogger sPOTTlight

Eigenart Tattoo Kunst Dortmund Magazin Blogger sPOTTlight

10 thoughts on “Der Glaube an …

  1. All diese Fragen stellt man sich ein Leben lang, aber solange man nicht zurück blickt und sagt, „Ach hätte ich es nur gewagt“, ist alles in Ordnung, denn am Ende des Lebens bereuen wir nur was wir nicht gemacht haben. Einen schönen 3. Advent wünsche ich.

    Gefällt 1 Person

  2. Ich habe gerade einfach mal Gänsehaut bekommen. So schön geschrieben und ich finde der Artikel bringt es so auf den Punkt. Danke für so viel Ehrlichkeit.

    Da ich selbst auch Vollzeit arbeite und nebenbei den Blog betreibe (noch nicht so erfolgreich wie ihr natürlich) finde ich auch sehr selten Zeit und oft habe ich das Gefühl, eigentlich nur noch neben meiner Familie her zu leben, gar nicht mehr mir bewusst Zeit zu nehmen oder dankbar zu sein für meinen Freund und meine Familie. Vielleicht sollte man das aber öfter mal wieder sein. Ich finde euren Traum toll und ihr seid auf einem richtig guten Weg.

    Viele liebe Grüße
    Madeleine
    Maracujabluete.com

    Gefällt 1 Person

    1. Ohh, dankeschön! Das freut uns sehr! Und wir verstehen dich da total. Das ist super schwierig, alles unter einen Hut zu bekommen. Und man vergisst dabei so viel an Dankbarkeit und auch Zeit zum Genießen hat man kaum. Aber wir packen das schon alle 😉
      Vielen Dank für deine lieben Worte und dir viel Erfolg weiterhin! Dein Blog ist toll ❤

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s