fronlineshop-sport-onlineshop-shop-online-sport-fashion-outfit-look-spottlight-blog-blogger-magazin-post-sneaker-shirt.jpg

Sportlich bleiben, Leute!

Überall lese ich: „page 8 of 366“, „page 9 of 366“, „page 10 of 366“. Verstanden. Ihr füllt eure Seiten des neuen Jahres. Tag für Tag. Ist ja auch klar! Aber haltet ihr das auch fest? Also nicht nur metaphorisch gesprochen. Sondern richtig alte Schule: mit Stift und Papier? So richtig wie ein Tagebuch? Genau daran denke ich zurzeit. Wieder jeden Tag Stift und Papier in die Hand zu nehmen und meine Erfahrungen festzuhalten. Ich mag das nämlich. Und habe genau deswegen das Schreiben so lieben gelernt. Die Texte standen da. Auf einem weißen Papier. Schief und krumm. Ohne T9 und Autokorrektur. Mit Fehlern. Und mit Herz. Wenn ich mal sauer war, hat man das auch gesehen: Das Papier war an Stellen durchgedrückt. Ich hab unleserlich geschrieben? Dann war ich in Eile. Jedes Wort hatte Persönlichkeit. Und jeder Satz eine Bedeutung. Ich habe das Schreiben so lieben gelernt, weil ich immer schüchtern war. Oder unsicher. Das Blut lief in meinen Kopf, wenn sich die Blicke meiner Mitschüler auf mich richteten. Ich hatte viel im Kopf, konnte es aber vor allem durch’s Schreiben rauslassen. Durch Klausuren und Hausarbeiten. Das ist auch heute noch so. Ich drücke mich sehr gerne durch das Schreiben aus. Und möchte den Blog wieder mehr für meine Gedanken, Wünsche, Ängste und Gefühle nutzen. Und sie aufschreiben. Und nicht per Snapchat schnell mal teilen, damit sie dann wieder gelöscht werden.

Aber keine Sorge: Mode und Co. wird es natürlich trotzdem noch geben.  Denn wie mit dem Schreiben ist es auch mit Kleidung. Man kann sich ausdrücken. Und wie ihr wisst, mögen wir es meistens sportlich und bequem. Und wenn es mal chic zugeht, fehlen unsere sportlichen Akzente eigentlich nie. Unser geliebter Stilbruch! Und wenn wir mal Inspiration brauchen, schauen wir gerne im Frontline-Shop vorbei. Den kennt ihr sicher auch, oder? Denn da sind die Sachen nicht zu sportlich. Aber bequem und nicht umständlich. Tragbar und erschwinglich. Genau darauf habe ich gerade Lust. Auf Unkompliziertes und Bodenständiges. Bei der Kleidung und im Alltag. Kennt ihr das auch? Wenn euch alles zu viel wird und ihr euch auf Stressfreies begrenzt. Wenn alle anderen besser und aktueller scheinen. Gerade dann gehen wir es sportlich an. Genauso, wie es zu unserer Art passt. Und nicht verkrampft. Denn das kann doch nie was werden, woll?

Und was macht ihr, wenn euch mal alles über den Kopf wächst? Zurücklehnen und euch auf eure Kompetenzen beschränken? Oder mithalten um jeden Preis? Auch wenn ihr darauf eigentlich keine Lust habt?
fronlineshop-sport-onlineshop-shop-online-sport-fashion-outfit-look-spottlight-blog-blogger-magazin-post-sneaker-shirt.jpg

13 thoughts on “Sportlich bleiben, Leute!

  1. ihr Lieben,
    der perfekte Post an einem Sonntagabend ist das! ich verfalle ich Kopfnicken und fühle mit euch, bzw. mich total verstanden 🙂

    wenn mir mal wieder alles über den Kopf wächst, schalte ich einen Gang runter und setze Prioritäten – was nicht geht, geht halt dann nicht. und irgendwann hat man dann auch wieder genug Power umnachzuholen 🙂
    und klar kenne ich den Frontline-Shop … absolute Inspirationsquelle!

    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

    Gefällt 2 Personen

    1. Ohh, das freut uns! Und toll, dass du da auch so denkst und fühlst. Und super, dass du da hinter uns stehst 😉 Ah super! Dann haben wir ja einen ähnlichen Geschmack! Bist du denn eigentlich im Februar beim FashionBloggerCafé dabei? ❤

      Gefällt 1 Person

      1. ja, absolut 🙂
        da ich beim letzten Mal nicht akkreditiert wurde, würde ich mir diesmal nicht so viele Chancen für’s Fashion Blogger Café ausrechnen – evtl. müsste ich aber ohnehin passen, denn am 12.02. werden bei uns Testate geprüft, käme also darauf an zu welcher Uhrzeit ich meine Prüfung hätte :O

        Gefällt 1 Person

  2. Sehr schöner Beitrag und eine super Einstellung. Ihr seid beide so wunderbar bodenständig und natürlich, das finde ich klasse. Man kann oder sollte nicht immer um jeden Preis mithalten müssen. Manchmal muss man auch einfach nein sagen und sich entspannen können. Manchmal können andere eben vieles besser, wichtig ist es sich drauf zu beschränken was man selbst gut kann. Man muss nicht auf jeder Hochzeit tanzen und Schreiben sollte, wie du es auch gesagt hast Spaß machen und Freude bereiten. Bleibt wie ihr seid.

    Viele liebe Grüße
    Madeleine
    Maracujabluete.com

    Gefällt 1 Person

    1. Das sind aber liebe Worte, vielen Dank dafür! 🙂 Und wir stimmen dir total zu! Es kann nicht jeder alles und das ist auch gut so. Wenn das Bloggen keinen Spaß mehr macht, sondern zum „Kräfte-Messen“ wird, hat’s seinen Sinn ja auch verfehlt. Sehen wir uns eigentlich im Februar beim FBC? ❤

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s