Heute schon gegossen?

„Wenn ich ausziehe, dann kommen niemals Pflanzen in meine Wohnung. Die machen nur Arbeit, Dreck und kuscheln kann man mit denen auch nicht.“ – Und somit war das Ende jeder Pflanze in unserem Haushalt prädestiniert. Der heimische Urwald meiner Mutter verwelkte während ihrer Abwesenheit in weniger als zwei Wochen durch meine Hand oder eher: nicht angelegte Hand. Auf die Frage kurz vor ihrer Rückkehr, ob ich denn auch immer die Pflanzen gegossen habe, antwortete ich: natürlich, Mama. Das hab ich doch auch… oder etwa nicht? So wie die Pflanzen aussahen, wohl eher nicht. Halb so wild, nach fünf Litern Wasser geht’s dem Grünzeug in nullkommanix wieder blendend. Wenn eines definitiv nicht an mir mangelt, dann der grüne Daumen.

Da war ich also letztens in Hellweg unterwegs, nichts ahnend auf der Suche nach Lack und Pinsel, um meinem Schrank einen neuen Anstrich zu verpassen und verlaufe mich in der Gartenabteilung zwischen unzähligen Pflanzen, deren Namen ich nicht einmal auszuschreiben wage. Spontan hab‘ ich mich für eine entschieden und es stellte sich im Laufe der Zeit heraus, dass es mitunter eines der erfreulichsten Dinge ist, die man besitzen kann. Keine Ironie, wirklich mein Ernst! Aber warum der Entschluss?

  • Es wirkt freundlicher, lebendiger, grüner (das ist nicht wirklich ein Wunder bei grünen Pflanzen)
  • Oftmals ist es eine preisgünstige Möglichkeit einen Raum aufzuwerten, einen besonderen Flair reinzubringen
  • Das Allgemeinbefinden wird durch eine einfache Zimmerpflanze sichtlich besser, was sogar bei Sims der Fall ist, wenn man sich Pflanzen anschafft
  • Sie lassen sich gut verschenken: egal ob Aloe Vera oder Orchideen, man findet für jeden Anlass etwas

Ich habe mir eine klassische Yucca-Palme geholt. Groß, grün und mit 29€ günstiger als gedacht. Da sie heiße und trockene Regionen gewohnt ist, wird sie mir Trockenzeiten vergeben. Wie der Hellweg-Mitarbeiter mir mitteilte: eine vollkommen anspruchslose und pflegeleichte Zimmerpflanze, die perfekt für den Einstieg ist. Also perfekt für mich!

Habt ihr Pflanzen zuhause? Wenn ja, welche ist euer Favorit? Wenn nein, wieso nicht?

SONY DSC

~ Text von Andrea ~

 

12 thoughts on “Heute schon gegossen?

  1. Das Problem hatte ich mit Zierpflanzen ebenfalls, denn auch meine Frau vergisst regelmßig zu giessen. So hatten wir zwar ein paar schöne trockene Stillleben, aber das Grüne ging uns etwas ab. Da ich mich ja bekanntlich in der Küche entspanne, habe ich kurzerhand auf Kräuter umgestellt und siehe da, es grünt wieder auf den Fensterbänken! Und da ich fast jeden Tag Kräuter benutze werden diese auch pfleglich begossen 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Oh ja, täglich frische Kräuter zu haben ist doch Gold wert. Sollte meine Yuccapalme nächsten Monat noch grün sein, dann werd‘ ich auch mal Kräuter für die Fensterbank in Angriff nehmen. Habt ihr die selbst gezüchtet?

      Gefällt 1 Person

  2. XD Ich erkenne mich wieder. ^^ Hab früher auch immer gesagt: „Sobald ich ausziehe, werde ich mir nie im Leben Pflanzen anschaffen!“ Ich meine, selbst Kakteen habe ich kaputt bekommen. XD Und das heißt schon was! Jahre lang konnte ich mich dran halten… bis zum letzten Umzug. ^^ Jetzt haben wir 2 Pflanzen (unter anderem auch eine Yucca Palme), die nicht so viel Pflege und Aufmerksam benötigen. 😀 Und ansonten 2 Outdoor Palmen, die eigentlich auch recht pflegeleicht sein sollen (wir haben die bis jetzt noch nicht getötet)… 2 Lavendelpflanzen für draußen… aber okay… die sind ja auch nicht so kompliziert. ^^ ABER ich habe wieder Orchideen in der Wohnung. ^^ Ja… mit Orchideen stand ich eigentlich immer auf Kriegsfuß. XD Ich habe damals 5 Orchideen meiner Mutter getötet. XD Aber jetzt versuche ich meine Orchideen-Beziehung nochmal zu retten… bis jetzt klappt es ganz gut. ^^

    Gefällt 2 Personen

    1. Ich hab auch schon Einiges zum Verwelken gebracht und trau‘ mich nur langsam an Planzen ran 😀 Orchideen sind super schön, aber ich schau sie mir lieber vorübergehend noch bei Instagram und Pinterest an, solange meine Fähigkeiten gegen 0 gehen 😀 Vorgestern hat meine Katze versehentlich eine Vase umgeschmissen. Ich hab‘ die Rosen dann wieder in die Vase getan und glatt vergessen sie neu mit Wasser aufzufüllen. War heute völlig überrascht, dass sie den Kopf hängen lassen… Zumindest bis ich gemerkt habe, dass seit 2 Tagen Wasser fehlt ;D

      Gefällt 1 Person

  3. ich muss zugeben ich mochte Pflanzen immer nur, wenn sie draußen in der Erde wachsen können, aber mittlerweile hole ich mir auch total gerne mal ein Sträußchen Blumen für den Schreibtisch – habe irgendwie das Gefühl, das fördert meine Produktivität 😉
    ansonsten habe ich Kräuter und Salat und auch Lavendel auf dem Balkon, aber das Wetter bei uns am Rhein macht mir wirklich zu schaffen … entweder es ist zu viel Wasser oder zu wenig :/

    schaut bei dir jetzt jedenfalls schön tropisch-minimalistisch aus liebe Andrea 🙂
    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

    Gefällt 1 Person

    1. Das stimmt, mir geht’s genauso. Hab gerne hin und wieder mal ein oder zwei Sträußchen in der Wohnung ❤ Mit Kräutern etc. habe ich es bisher noch nicht versucht, aber sollte das wirklich mal in Angriff nehmen. Machen sich sicherlich gut auf der Fensterbank. 🙂
      Danke dir, Tina :*

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s