about-you-outfit-herbst-fashion-mode-trenchcoat-blogger-schloss-nordkirchen-eva-baertz-14.jpg

Neue Jahreszeit, neue Mode, neue Wege?

Ein Blogpost jagte den nächsten, wir waren auf jedem Event und wollten nichts verpassen: So hat damals unsere „Blogger-Karriere“ angefangen. Stressig, aber auch unheimlich spannend und schön. Mittlerweile lassen wir es – wie ihr bestimmt schon gemerkt habt – etwas ruhiger angehen. Das hat aber zumindest bei mir einen bestimmten Grund.

Denn manchmal im Leben kommen Zeitpunkte, da muss eine Veränderung her. Und diesen Zeitpunkt habe ich einfach in mir gespürt. Ich bin jetzt seit mehr als einem Jahr selbstständig. Meine Babies: der Blog und das dazugehörige Magazin. Ich habe unheimlich viel Kraft und Arbeit in dieses Projekt gesteckt. In das Projekt, meinen geliebten Ruhrpott in das Licht zu rücken, das er verdient hat. Positives nämlich. Aber was schreibe ich, das wisst ihr ja längst! Und ihr wisst auch, dass die Idee wirklich Anklang gefunden hat. Dafür bin ich super dankbar!

Neue Wege, neue Möglichkeiten

Aber mittlerweile hänge ich irgendwie fest. Es geht nicht mehr so ganz nach vorne und mein Feuer, das am Anfang so in mir brannte, schlägt nun nicht mehr ganz so hohe Flammen. Ich denke, dass alle, die sich selbstständig machen, mal an so einen Punkt kommen und sich fragen: Geht es so weiter? Bin ich auf dem richtigen Weg? Fehlt mir nicht irgendwas? Ich bin wirklich immer auf meine Karriere fixiert gewesen. Und bloß nicht falsch verstehen: Das bin ich noch immer! Und viele berufliche Träume werde ich mir ganz sicher erfüllen. Alt bin ich ja nun wirklich nicht.

Jetzt habe ich mich aber erst mal für einen neuen Abschnitt im Leben entschieden. Alle, die mir nahe stehen, wissen, was jetzt kommt: Die POTTlike-Mama hat bald auch ein Baby abseits der virtuellen und medialen Welt! Und dieses Gefühl ist wirklich unheimlich toll. Zugegeben, nicht alles an einer Schwangerschaft ist toll. Mit Übelkeit, Gewichtszunahme und allem anderen will ich jetzt aber gar nicht anfangen. Sondern mit den guten Seiten. Damit, dass mich dieser Umstand aus meinem Gedanken-Wirrwarr herausreißt und mir die Zeit und die Gelegenheit gibt, mich neu zu sortieren und mir zu überlegen, wohin meine weitere (berufliche) Reise gehen soll. Ihr seid natürlich die ersten, die das erfahren werden!

Modische Herbstlooks für das Baby-Bäuchlein

about-you-outfit-herbst-fashion-mode-trenchcoat-blogger-schloss-nordkirchen-eva-baertz
Foto: Eva Baertz

Erst mal genieße ich jetzt aber das, was noch auf mich zukommt. Meinen wachsenden Bauch und alles Neue, das mich erwartet. Auch modisch gesehen! Denn ich stelle mich jetzt verständlicherweise um. Was aber nicht heißt, dass das schlecht sein muss. Umstandsmode heißt nicht gleich: Schlabberpullis und unförmige Hosen. So gar nicht! Deshalb zeige ich euch mal einen Herbstlook, der stylish, aber eben auch Babybauch-kompatibel ist. Das erste Element: die Strumpfhose. Am besten noch mit stützendem Effekt, damit die Beine so bleiben, wie man sie vorher noch kannte. Und nicht zu eng, dass der Bauch noch gut drunter passt. Dann geht’s mit elastischen, aber trotzdem figurbetonten Kleidern oder auch Pullis weiter. Die sind ideal für den lässigen Herbstlook.

Mein absolutes Highlight in diesem Outfit ist aber das herbstliche It-Piece schlechthin: der Trenchcoat! Und zwar aus der Umstandsmode-Abteilung von About You. Und da lohnt es sich wirklich reinzuschauen, denn Fashion und Riesenbauch schließen sich bestimmt nicht aus. Vor allem die Jacken und Westen sind Teile, die man problemlos auch nach der Geburt noch anziehen kann. Lässig, trendig, praktisch und unheimlich gemütlich.

Den Look habe ich dann noch mit Stiefeletten und einem Hut abgerundet. Statt Stilbruch gab’s mal ein rundum klassisches Outfit. Und passend dazu haben wir die Shooting-Location gewählt: das romantische Schloss Nordkirchen – oder wie man noch sagt: das westfälische Versailles. Wenn schon romantisch und verspielt, dann doch richtig, woll? Und auch mit der besten Unterstützung: Die Fotos hat nämlich mal wieder unsere zauberhafte Eva Baertz gemacht. Ich bin auf jeden Fall super happy mit den Ergebnissen. Oder was sagt ihr?

about-you-outfit-herbst-fashion-mode-trenchcoat-blogger-schloss-nordkirchen-eva-baertz-1about-you-outfit-herbst-fashion-mode-trenchcoat-blogger-schloss-nordkirchen-eva-baertz-2about-you-outfit-herbst-fashion-mode-trenchcoat-blogger-schloss-nordkirchen-eva-baertz-3about-you-outfit-herbst-fashion-mode-trenchcoat-blogger-schloss-nordkirchen-eva-baertz-4about-you-outfit-herbst-fashion-mode-trenchcoat-blogger-schloss-nordkirchen-eva-baertz-5about-you-outfit-herbst-fashion-mode-trenchcoat-blogger-schloss-nordkirchen-eva-baertz-6about-you-outfit-herbst-fashion-mode-trenchcoat-blogger-schloss-nordkirchen-eva-baertz-7about-you-outfit-herbst-fashion-mode-trenchcoat-blogger-schloss-nordkirchen-eva-baertz-10about-you-outfit-herbst-fashion-mode-trenchcoat-blogger-schloss-nordkirchen-eva-baertz-11about-you-outfit-herbst-fashion-mode-trenchcoat-blogger-schloss-nordkirchen-eva-baertz-12about-you-outfit-herbst-fashion-mode-trenchcoat-blogger-schloss-nordkirchen-eva-baertz-14

Trenchcoat: About You
Stiefeletten: Public Desire
Tasche und Hut: H&M
Kleid: Vero Moda

23 thoughts on “Neue Jahreszeit, neue Mode, neue Wege?

  1. Wundervolle Fotos. Alles Liebe für den neuen Lebensabschnitt 🍀 selbstständig zu sein bedeutet neben all den Freuden auch einen permanenten Druck den man sich selbst macht, da kann schon mal etwas Feuer verloren gehen. Wichtig ist nur dass man dann nicht stehen bleibt und resigniert sondern sich erlaubt mal verbildlicht gesprochen nach links oder rechts abzubiegen, ganz woanders hinzufahren oder wenn man das braucht ne Pause an der Raststätte zu machen. Herzliche Grüße

    Gefällt 1 Person

    1. Lieben Dank! Und danke auch für die tollen Worte! Das hast du echt gut gesagt 😉 Ich werde glaube ich wirklich mal sehen, dass ich weitermache, aber vielleicht etwas anders als bisher … Liebe Grüße und ein tolles Wochenende!

      Gefällt mir

  2. meine Liebe, da weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll!
    nicht nur, dass du wunderschön in deinem herbstlichen Outfit auf diesen Fotos ausschaust. du hast auch noch so wunderbare Neuigkeiten im Gepäck 🙂
    alles Liebe für deinen baldigen Nachwuchs!
    ich denke, es kann nach langer Blogger-Tätigkeit auch gut sein, andere Wege einzuschlagen, neuen Wind zu spüren und dann einfach wieder zurück zu kehren und schauen was daraus wird 🙂

    alles Liebe und Gute und pass schön auf dich auf!
    ein wundervolles Wochenende,
    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

    Gefällt 1 Person

    1. Das ist super lieb von dir, 1000 Dank, liebe Tina! ❤ Und da gebe ich dir recht, ich denke, dass Neues fast immer was Gutes bringt! Vielen lieben Dank für die Worte!
      Dir auch ein tolles Wochenende ❤

      Gefällt mir

  3. Na, da kommt doch viel schönes zusammen: Neuigkeiten, Frau, Schloss. Ich wünsche dir alles Gute für die Schwangerschaft und wenig Stress hinterher. Veränderung ist gut, egal, wie sie erstmal aussieht und ich bleibe gespannt, wie es weitergehen wird.

    Gefällt 1 Person

  4. Erst einmal ganz herzlichen Glückwunsch zum Mama werden (und schon sein) 🙂 Dein gefühlter Entwicklungsstillstand wird mit der Geburt verfliegen und ganz neue Perspektiven werden dich und euren Blog und die Zeitschrift beflügeln. Zudem wirft es einen ganzen Haufen neuer Themen auf, die nicht enden werden, denn der Sinn des Lebens erfüllt sich und bleibt bis zum Lebensende bestehen, auch wenn dies noch nicht einmal ein Streifen am Horizont zu sein scheint 😀 Übrigens seeeeehr gute Bilder!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s