renovierung-tapeten-tapetenshop-bilder-wohnen-interior-einrichtung-ruhrgebiet-dortmund-blogger-blog-2.jpg

Wir hauen auf den Putz!*

… Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes: Wir renovieren nämlich gerade. Wie ihr ja mitbekommen habt, wird’s demnächst eine kleine (und wunderschöne!) Änderung in meinem Leben geben. Aber so sehr wir uns auch freuen: Bis es soweit ist, muss noch so einiges erledigt werden.

Abgesehen von Arztbesuchen, Infoterminen und Co. muss natürlich erst mal die Wohnung Baby-freundlich gemacht werden. Eigentlich war ein Umzug geplant, aber manchmal findet man eben nicht das Richtige. Da nimmt man einfach das, was da ist. Aber nicht einfach so. Die alte Wohnung musste komplett umgekrempelt werden. Komplett!

Denn wenn ich etwas angehe, dann immer ambitioniert und pingelig. Ums mit „Sex and the City“ zu versinnbildlichen: Ich bin – wenn’s um das Kinderthema geht – wohl eher die nervöse und durchorganisierte Charlet als die „ich lass alles auf mich zukommen“-Miranda. Was nicht unbedingt positiv ist, sondern manchmal auch etwas zwanghaft. Aber hey: Dafür haben wir innerhalb weniger Tage und mit nur ein wenig (na gut: ein bisschen mehr) Stress die Basis fürs neue Baby-Heim gelegt.

Streu Glitzer drauf!

Erster Schritt auf dem Weg zur Neugestaltung: neue Tapeten! Denn die alten hatten nach über vier Jahren wirklich ausgedient. Fündig geworden bin ich dabei online, beim Tapetenshop. Da ist die Auswahl nämlich schön übersichtlich nach Stilen sortiert und man findet sich super zurecht. Außerdem ist der Shop wirklich modern! Ohne Probleme habe ich schnell etwas Passendes gefunden: klassisch, aber nicht langweilig; hell, aber nicht Weiß. Und: Ein klein wenig Glitzer durfte es auch sein. Macht doch direkt bessere Laune!

Das Praktische am Onlineshop: Vorher konnte ich mir bis zu zehn Muster liefern lassen, um zu gucken, ob die Tapete der Wahl auch wirklich passt und so aussieht wie auf den Bildern. Auf dem Display kann’s ja doch immer mal von der Realität abweichen. Fünf Muster habe ich mir senden lassen, alle sahen für das Baby-/Wohnzimmer gut aus. Aber am Ende durfte es dann die schimmernde Variante sein. Eine gute Wahl, wie sich herausstellte! Denn als Vliestapete ist sie deutlich einfacher zu verarbeiten als eine Papiertapete. Außerdem passt sie zu allem und lässt sich auch noch toll mit einer anderen Muster-Tapete kombinieren: einer Variante mit Steinoptik. Eintönig kann doch jeder, woll?

renovierung-tapeten-bilder-wohnen-interior-einrichtung-ruhrgebiet-dortmund-blogger-blog-9renovierung-tapeten-bilder-wohnen-interior-einrichtung-ruhrgebiet-dortmund-blogger-blog-1renovierung-tapeten-bilder-wohnen-interior-einrichtung-ruhrgebiet-dortmund-blogger-blog-2renovierung-tapeten-bilder-wohnen-interior-einrichtung-ruhrgebiet-dortmund-blogger-blog-3renovierung-tapeten-bilder-wohnen-interior-einrichtung-ruhrgebiet-dortmund-blogger-blog-5renovierung-tapeten-bilder-wohnen-interior-einrichtung-ruhrgebiet-dortmund-blogger-blog-4

Bilder verleihen Charakter

Aber was wäre eine coole Tapete, wenn sie nackt bliebe? Her mit den Bildern! Da ich mich bei der Gestaltung von einem Coco Chanel-Zitat habe leiten lassen, sollte genau das auch die Wohnung schmücken: „Simplicity is the keynote of true elegance.“ Wie wahr! Eleganz, die aber trotzdem hochwertig aussieht. Das riesige Leinwandbild kam übrigens auch per Onlineshop – hach ja, schon praktisch, dieses Internet. Denn manchmal findet in den nahegelegenen Läden doch nicht das, was man sich vorgestellt hat.

Der Shop, der mir direkt zugesagt hat: Posterlounge. Hier gibt’s nämlich – ähnlich wie oben – übersichtliche Kategorien, durch die man sich ganz easy klicken kann: Modebilder, Städte, Landschaften, und, und, und. In der Motivations-Rubrik habe ich dann das Zitat gefunden, das meiner Meinung nach zu vielen Bereichen passt: ob jetzt Interior oder auch Mode. Und zeitlos ist! Man hätte das Ganze auch noch in vielen anderen Formaten und als Poster, Acrylglas-, Alu-Dibond- oder Forex-Bild bestellen können. Im Grunde ist dort für jeden was dabei! Ich fand das große und leichte Leinwand-Format am besten. Was wohl auch daran liegt, dass ich kleiner Trottel gern mal was fallen lasse …

Nun schmückt also das bekannte Zitat unsere Wand. Und macht sich wirklich prima über unserer Kuschelcouch. Was jetzt noch fehlt, ist zum einen Deko. Die macht ein Zimmer ja erst richtig wohnlich. Und natürlich noch die Baby-Möbel: Bettchen, Wickelkommode und ein großer Spielteppich. Dafür muss zusätzlich unser Esszimmer herhalten. Nach einer Woche voller Baumarkt-Gänge, Tapezieren, Umräumen, Ausmessen und allem anderen, was dazu gehört, lassen wir uns damit aber noch ein kleeein wenig Zeit und legen erst einmal die Beine im neu gestalteten Zimmer hoch. Haben wir uns glaube ich echt verdient!

renovierung-tapeten-bilder-wohnen-interior-einrichtung-ruhrgebiet-dortmund-blogger-blog-6renovierung-tapeten-bilder-wohnen-interior-einrichtung-ruhrgebiet-dortmund-blogger-blog-7renovierung-tapeten-bilder-wohnen-interior-einrichtung-ruhrgebiet-dortmund-blogger-blog-8

*Dieser Post ist gesponsert.

10 thoughts on “Wir hauen auf den Putz!*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s