Mutige Mode mit einer Message*

Eigentlich ist es wie immer. Die Besucher im Bochumer Ruhr Park schlendern durch die Geschäfte. Heute wohl noch lieber als sonst. Schließlich hängen metergroße, knallrote Schilder in den Schaufenstern und schreien die Leute förmlich an. „Kommt rein, hier gibt’s Klamotten zum Schnäppchenpreis! Ihr verpasst was!“ Und die Masche zieht. Freudige Gesichter; Hände, in denen sich Tasche an Tasche quetscht; Umsätze, die sich für die Stores lohnen. Wie immer also. Mit einem kleinen Unterscheid: Heute dreht sich im Ruhr Park die Bochumer Modewelt ein klein wenig anders, ein klein wenig nachdenklicher, ein klein wenig nachhaltiger. Denn heute steigt das LIEBLINGSWELT KREATIV & SCHÖN-Event.

Es ist der 30. Juni. Tag zwei der dreitägigen Event-Reihe. Mode steht heute im Fokus. Aber nicht die, die zum Schnäppchenpreis massenweise in der Shoppingtüte landet. Sondern die, der wir uns ganz bewusst sind. Die wir zu schätzen wissen. Die erhalten bleibt. Da bin ich natürlich am Start! An mehreren Standpunkten kann man sich als Fashion-begeisterter Mensch mit den Themen Upcycling, Modezeichnen, Drapieren und mehr beschäftigen. Wo am Vormittag noch Schulklassen kreativ waren (tolle Sache übrigens!), durften am Nachmittag auch die Besucher ran. Mit Farbe, Schwamm und Stift zum Beispiel.

Von wegen Kritzeleien!

Was nach lustigen Kritzeleien klingt, ist tatsächlich Teil des Unterrichts am Mode Design College Düsseldorf. Die Studenten sind nämlich am zweiten LIEBLINGSWELT-Eventtag nach Bochum gereist, um eben zu zeigen, was sie bisher im Studium gelernt haben und es mit anderen zu teilen. Modezeichnen etwa. Eine Art, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Wie genau? „Zuerst werden Schatten von zum Beispiel Models aus Magazinen ausgeschnitten“, erzählt mir eine der Studentinnen. „Die werden dann mit beliebiger Farbe und einem Schwamm auf ein Papier getupft.“ Das ist aber nur die Vorarbeit. Dann geht’s ans Eigenständige.

„Diese bunten Schatten können dann mit Stiften nachgezeichnet werden, Dinge können hinzugemalt, geklebt werden, wie man mag.“ Am Ende wird das Werk dann am PC mit dem Programm Illustrator modisch bearbeitet. Und ich kann euch sagen: Da sind ein paar coole Bilder entstanden! Könnt ihr ja auch mal austesten.

Müll? Von wegen!

Mode macht man aber natürlich nicht nur auf dem Papier. Man muss sie anfassen, die Stofflichkeit kennenlernen, Farben zusammenstellen und Formen. Sie drapieren. Und da sind wir beim nächsten Workshop des Events. Aus alten Magazinen, Plastiktüten, Zeitungen und Co. entstehen ganze Outfits. Upcycling pur! Ausgefallen? Na klar! Tragbar? Vielleicht eher nicht. Aber auf jeden Fall spaßig! Mit Janas Hilfe habe ich mich an einem Lady-Gaga-Gedächtnis-Look versucht. Ob sie das so anziehen würde, weiß ich aber nicht … Egal. Was man aus so wenig erschaffen kann, ist schon beeindruckend!

Ruhr Park Bochum Shoppingcenter Shopping Mode Fashion Blogger Blog POTTlike 9

Ruhr Park Bochum Shoppingcenter Shopping Mode Fashion Blogger Blog POTTlike 13

Man sollte viel mehr darauf achten, sich nicht immer mit neuer Kleidung die Taschen vollzumachen. Altes neu zu entdecken, aus vermeintlichem „Müll“ etwas Kreatives zu machen, das ist doch nicht nur für die Umwelt und den Geldbeutel toll, sondern macht einen selbst auch stolz. Ich hab’s mir auf jeden Fall zu Herzen genommen und werde in Zukunft mehr auf mein Kosumverhalten achten. Echt jetzt!

Wegschmeißen ist keine Option

Vor allem, wo ich gesehen habe, was man aus alten Teilen so alles machen kann. Aus einem alten Shirtkleid hat mir Jana im Upcycling-Workshop zum Beispiel ein Longtop mit Rüschen am Bund gemacht. Super schnell und easy! Einfach unten zwei Streifen abtrennen, sie in Falten legen und dann wieder am Bund annähen. Schon hat man ein ganz neues Teil. Aus Shirts wurden Beutel oder Armbänder, aus Jeans praktische „Doppeltaschen“ oder Handytaschen. Oder was man sonst noch für Ideen hat. I like!

Ruhr Park Bochum Shoppingcenter Shopping Mode Fashion Blogger Blog POTTlike 31

Aus Alt …

Ruhr Park Bochum Shoppingcenter Shopping Mode Fashion Blogger Blog POTTlike Lieblingswelt

Ruhr Park Bochum Shoppingcenter Shopping Mode Fashion Blogger Blog POTTlike 35

… mach Neu!

Mutige Mode mit einer Message

Nicht nur Accessoires, sondern ganze Outfits lassen sich auf diese Weise kreieren. Aus Nichts werden Hingucker, mutige Looks mit einer Message. Das haben die Studenten des Mode Design Colleges Düsseldorf im Ruhr Park in ihrer Modenschau gezeigt. Auffällige Looks, zum Teil besonders kreativ, zum Teil wirklich ästhetisch und tragbar, waren da auf dem Catwalk zu sehen. Definitiv eindrucksvoll!

Ruhr Park Bochum Shoppingcenter Shopping Mode Fashion Blogger Blog POTTlike 17

Lieber Ruhr Park, das darfst du wirklich öfter machen! Menschen auf das Wichtige aufmerksam machen, einen ganzen Tag der Mode widmen, Geld für den guten Zweck in Versteigerungen sammeln und einfach den Besuchern etwas Tolles bieten. Man wird sich dem, was man trägt, viel bewusster und weiß es mehr zu schätzen. Ich habe wirklich etwas mitgenommen und kann nur sagen: danke für das tolle Erlebnis!

Ruhr Park Bochum Shoppingcenter Shopping Mode Fashion Blogger Blog POTTlike Lieblingswelt

Übrigens: Wer sich noch mehr mit dem Thema Umweltbewusstsein (nicht nur in modischer Hinsicht) beschäftigen möchte, dem kann ich noch die Changer Co² fit App ans Herz legen. Damit kann man einen persönlichen Beitrag mit einer finanziellen Spende an die Aktion Lichtblicke e. V. leisten. Man muss lediglich die gesamte CO² Einsparung in der Challenge der App nach oben treiben, zum Beispiel durch Laufen, Rasfahren oder Joggen, den finanziellen Beitrag übernimmt der Ruhr Park. Coole Sache! Kurz gesagt geht’s so:

1. Ladet euch die Changers CO² fit App herunter.

2. Registriert euch sich in der Gruppe „Ruhr Park Liebhaber“ mit dem Kennwort „Ruhrpark2017“.

3. Lauft, joggt und fahrt Rad, was das Zeug hält! Und informiert euch nebenbei noch über das Thema CO²-Einsparung.

4. An der gesamten CO²-Einsparung wird dann die Spende an die Aktion Lichtblicke e. V. bemessen. Und: Ins Ranking könnt ihr auch noch kommen.

Eine gute Möglichkeit, mal das Fahrrad aus dem Keller zu holen oder öfter mal eine Station früher auszusteigen und zu Fuß zu gehen. Ihr macht was für eure Gesundheit, für die Umwelt und könnt dabei auch noch spenden. Gute Sache, oder nicht?

*Dieser Post ist gesponsert.

10 thoughts on “Mutige Mode mit einer Message*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s