Zähne zeigen – am besten in Weiß!*

Ich liebe Kaffee! Und Tee. Ich bin ja schließlich Ostfriesin. Aber diese Liebe hat leider nicht nur Gutes. Denn sie setzt sich in Form eines fiesen Schleiers auf den Zähnen ab und will am liebsten gar nicht mehr dort weg. Hmm. Und was jetzt? Auf meine Morgen-Vormittags-und-Nachmittags-Drogen verzichten? Bestimmt nicht! Dann lieber das Übel auf den Zähnen bekämpfen.

Ist aber gar nicht so easy, denn da haben sich schließlich die Heißgetränke von so einiger Zeit festgesetzt. Na toll! Bleaching ist nicht gerade günstig und so unbedingt die Zeit, um lange beim Zahnkosmetiker zu sitzen, hab ich auch nicht. Lösung? Ich mach’s Zuhause selbst, yes! Gibt ja schließlich genug Möglichkeiten. Eine habe ich beim smilestore entdeckt: ein Home Whitening Set. Mit Zahnschienen, einem UV-Licht, einem Aktivierungsspray und einem Zahnaufhellungsgel. Klingt doch unkompliziert. Also habe ich mal den Test gemacht.

smilestore whitening kit beauty blogger blog zähne teeth bleaching

Eine halbe Stunde ausgeknockt

Das Prozedere ist auch schnell erklärt: Erst geht’s ans Zähneputzen (Zahnseide nicht vergessen!), dann muss man die Zahnschienen in heißem Wasser formbar machen und sie seinen Zähnen anpassen, indem man einige Zeit zubeißt. Zeit fürs Aktivierungsspray, dann das Gel auf die Schienen geben und ab in den Mund damit. Das UV-Licht drauf und nun heißt’s warten, warten, warten.

An sich ist das nicht so super viel Aufwand. Aber: Mit Kind ist’s gar nicht mal so leicht, jeden Tag zwei Mal eine halbe Stunde diese sperrigen Teile im Mund zu haben. Plus Vorbereitung. Nicht nur, dass man etwas gewöhnungsbedürftig aussieht, man kann ja auch nicht sprechen. Der Postbote sollte zu der Zeit am besten auch nicht klingeln, könnte eeetwas peinlich werden. Aber gut, was macht man nicht alles für die Schönheit. Und man kann ja nebenbei am Laptop arbeiten oder sich um den Haushalt kümmern.

Kleine Problemchen

Ich habe die Prozedur nur einmal am Tag machen können. Somit hat das Aufhellen etwas länger gedauert als die angepeilten zehn Tage. Problemchen: Ich hatte den Eindruck, dass das Gel schneller aufgebraucht ist, als es angegeben ist. Kann natürlich sein, dass ich zu viel verwendet habe, aber ich hatte echt das Gefühl, dass ich sparsam war. Aber gut, so ist das mit den „DIY“-Sachen. Wie beim Profi wird’s eben einfach nicht. Das Ergebnis fällt dementsprechend aus: Ich finde zwar, dass meine Zähne heller geworden sind, aber nicht signifikant. Meinem Gefühl nach war die beigelegte Zahnpasta (Splat WHITE PLUS Whitening Zahnpasta mit Fluorid) auch noch mal effektiver und hat alte Verfärbungen gut gelöst. Die werde ich also weiterhin verwenden! Und dann werde ich noch mal im Store stöbern, denn die Auswahl dort ist ja echt riesig.

Außerdem gibt’s ja doch noch die Möglichkeit, sich vor Ort behandeln zu lassen. Den smilestore gibt’s nämlich nicht nur online, sondern auch bei uns im Pott! In Essen-Rüttenscheid nämlich. Das Tolle: Bleaching-Sessions kosten dort unter 80 Euro. Krass! Plus aktuell zehn Euro „Wiesn-Rabatt“. Da überlegt man doch schon echt, das mal in Anspruch zu nehmen. Habt ihr euch die Zähne schon mal aufhellen lassen und könnt das empfehlen?

whitening kit set bleaching home blogger blog smilestore

Probiert das Set selbst aus!

Wer damit noch keine Erfahrungen gemacht hat, kann wie ich ja mal ein Set testen. Vielleicht klappt es aber bei euch noch besser! Und welch Überraschung: Ihr habt jetzt die Chance, ein Beaming White Kit plus Zahnpasta zu gewinnen! Ihr braucht nur meinen Blog per Mail zu abonnieren und einen Kommentar zu hinterlassen. Bis Sonntag (10. September, 20 Uhr) könnt ihr mitmachen. Und schaut auch auf Instagram vorbei, um eure Chancen zu erhöhen und doppelt im Lostopf zu landen. Vergesst hier bitte nicht eure Mail-Adresse zu hinterlassen, damit ich euch im Falle eines Gewinnes kontaktieren kann. Ich drück die Däumchen!

Alle, die keine Geduld oder am Ende kein Glück haben, können sich das Set aber auch einfach schon gemütlich nach Hause ordern lassen. Plus alle anderen Angebote aus dem smilestore. Und mit dem Code „pottlike15“ spart ihr dann auch noch 15 Prozent. Jetzt gibt’s doch fast keine Ausreden mehr, woll?

*Dieser Post ist gesponsert.

5 thoughts on “Zähne zeigen – am besten in Weiß!*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s